Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Nr. 5 18
Bildbeschreibung
SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland & Bundesagentur für Arbeit
Einladung zum Event „Einfach Zukunft – Integration geflüchteter junger Menschen“
Das Netzwerk möchte gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) junge Geflüchtete dazu motivieren, sich mit ihrer Berufswahl auseinanderzusetzen und ihnen die duale Berufsausbildung näherbringen. Deshalb wurde im letzten Jahr der Onlineflyer „Einfach Zukunft“ entwickelt, der Ausgangspunkt folgender Veranstaltung ist: Wir laden Sie herzlich ein zur Fachtagung „Einfach Zukunft – Integration geflüchteter junger Menschen durch Ausbildung“ am 4. Dezember 2018 im QUADRIGA FORUM in Berlin. mehr

Wirtschaft und Schule
Lehrerportal überzeugt im neuen Look
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Das Portal Wirtschaft und Schule unterstützt Lehrkräfte mit Ideen und Vorschlägen bei der Konzeption ihres Unterrichts zum Thema Wirtschaft und bietet ihnen die Möglichkeit, sich fundiert über aktuelle Ereignisse zu informieren. Mit einem Relaunch wurde die Webseite jetzt modernisiert. mehr

JUNIOR Programme
Neue Kooperation mit Videoplattform whatchado
Bildbeschreibung
whatchado vereint drei Dinge auf einmal: Berufsorientierung, Berufswahltest und Videointerviews. Das passt wunderbar zu den Zielen der JUNIOR Schülerfirmenprogramme. Die Idee hinter whatchado, was sich ableitet von „What do you do?“, ist ein Handbuch der Lebensgeschichten. In über 6.500 Videos erklären Mitarbeiter, Selbstständige und Führungskräfte, was ihren Job ausmacht und wieso sie diesen gewählt haben. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg
Neuer Leitfaden zur Berufsorientierung in Realschulen veröffentlicht
Der Leitfaden „Sprungbrett Realschule-individuelle berufliche Orientierung als Schulentwicklungsprozess gestalten“ ist in einem gemeinsamen Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH entstanden und wird über das Kultusministerium allen Realschulen in Baden-Württemberg als Schulentwicklungsinstrument kostenfrei zur Verfügung gestellt. Realschulen können mit Hilfe des Leitfadens ihr ganz individuelles Konzept der beruflichen Orientierung unter Berücksichtigung von bereits vorhandenen Aktivitäten der beruflichen Orientierung entwickeln. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Nordrhein-Westfalen
200 Lehrkräfte beim MINT-Tag NRW zum Thema digitale Bildung
Bildbeschreibung
200 Lehrkräfte aus den Exzellenz-Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW nahmen am diesjährigen MINT-Tag in Bochum teil. Leitthema war Digitalisierung in der Schule. Mit 20 Workshops vermittelten die Lehrkräfte im Netzwerk Know-how von "der digitalen Schultasche" über "App-Programmierung" bis hin zum "Einsatz von tablets & Co. im Unterricht". Dr. Bettina Waffner von der Universität Duisburg-Essen referierte zu Nutzungsmöglichkeiten von „Open Educational Resources“. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Hessen
JAHRESTAGUNG: DARKNET, IDENTITÄTSKLAU UND KRIMINALITÄT IM ZEITALTER 4.0
Bildbeschreibung
Die Digitalisierung verheißt vielfältige neue Möglichkeiten, allerdings stehen den Chancen auch große Herausforderungen gegenüber, berichtete Tom Weinert von der Münchner Polizei. Er zeigte einen Blick hinter die Kulissen sozialer Netzwerke, Online-Portale und des Darknet. Zudem wurden die hessischen Gewinner des SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2018 ausgezeichnet: Bender GmbH & Co. KG, WESO Aurorahütte GmbH, Sanner GmbH sowie die Kooperation der Continental Automotive GmbH und der Adolf Reichwein Schule.  mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Schleswig-Holstein
Spielerisch Unternehmen lenken: WIWAG-Kursleiterschulung im Dezember
WIWAG ist ein betriebswirtschaftliches Planspiel, das auf einer interaktiven Unternehmenssimulation basiert. Schülerinnen und Schüler können während des Spielens betriebswirtschaftliche Grundlagenkenntnisse erlangen und erfahren, was es heißt, ein mittelgroßes Produktionsunternehmen zu führen. Dabei müssen unterschiedliche Anspruchsgruppen von Arbeitnehmern über Aktionäre bis zu Verbrauchern einbezogen werden. Das Planspiel fördert zudem Sozialkompetenzen wie Team- und Konfliktfähigkeit. Ziel der Fortbildung im Dezember ist es, zukünftige Spielleiterinnen und Spielleiter zur Durchführung des Planspiels zu befähigen. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Bremen
Erste Girls‘ Day Akademie in Bremen ist gestartet!
Bildbeschreibung
Die Girls‘ Day Akademie am 19. September richtete sich an Neuntklässlerinnen und bietet u.a. Workshops zu technischen Themen und Selbstmanagement an. Durch die Kombination mit Unternehmensbesuchen aus dem MINT-Bereich fördert das Projekt eine praxisnahe Berufsorientierung und bereitet optimal auf den Übergang in Ausbildung oder Studium vor. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen
Jahrestagung: Zu Gast bei der ruhlamat GmbH in Marksuhl
Bildbeschreibung
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kamen Akteure aus den 18 regionalen Arbeitskreisen in Thüringen zusammen, um sich miteinander auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu planen. Am 25. Oktober fand die Jahrestagung beim internationalagierenden Maschinenbauunternehmen ruhlamat GmbH in Marksuhl statt. Der Gastgeber und Produktionsleiter von ruhlamat Andy Lorenz gab Einblicke in sein Unternehmen, sowohl aus wirtschaftlicher Perspektive als auch speziell für und in SCHULEWIRTSCHAFT-relevanten Initiativen. Höhepunkt war die Landesehrung der SCHULEWIRTSCHAFT-Preisträger. Aus Thüringen hatten sich in diesem Jahr vier Unternehmen (Thüringer Energie TEAG AG, Continental AG Waltershausen, Kaeser Kompressoren Gera, Häcker Automation Waltershausen) beworben, die nun eine Teilnahmeurkunde erhielten und neue Mitstreiter für die Ausschreibung gewinnen wollen. mehr

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland
Termine

08.11.2018 - Treffen der JUNIOR Wirtschaftsexperten zum Thema Berufsorientierung für Schüler

08.11.2018 - Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT Saarland

15.11.-16.11.2018 Herbsttagung SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

30.11.2018 - Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT Mecklenburg-Vorpommern

05.12.2018 – SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2018

Impressum
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie sich hier abmelden. Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, wenden Sie sich an:

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland | Büro Köln | Konrad-Adenauer-Ufer 21 | 50668 Köln
Tel. +49 (0) 221/4981-723 | info@schulewirtschaft.de | www.schulewirtschaft.de